21 Tage Stoffwechselkur - Erfahrungen mit Vital Body Plus
21 Tage Stoffwechselkur - Erfahrungen mit Vital Body Plus
– Werbung –

Im November geht es für uns wieder in den „Sommerurlaub“ und bis dahin möchte ich gern noch ein paar Kilos loswerden. Gestartet habe ich dieses Projekt mit der 21 Tage Stoffwechselkur mit den Produkten von Vital Body Plus.

Für mehr Transparenz:  Dieser Beitrag enthält meine eigene, unkäufliche Meinung zu von mir gekauften Produkten und kann Werbelinks (W), mir kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+) & Affiliate Links (A) enthalten.

Meine Erfahrungen mit der 21 Tage Stoffwechselkur

Über die 21 Tage Stoffwechselkur ist mittlerweile wohl jeder schon mal gestolpert oder? In diesem Post möchte ich euch über meine Erfahrungen mit der 21 Tage Stoffwechselkur mit den Produkten von Vital Body Plus (W) berichten. Es geht dabei um eine 21 Tage lange Kur bei der man nur 500-700 Kalorien (Sportler ggf. mehr) am Tag isst und diese sich nur auf Eiweiß (keine Milchprodukte), Gemüse und Obst verteilen. Die ganze Sache wird eben unterstützt von der Einnahme von Globulis und Nahrungsergänzungsmitteln. Zum Frühstück gibt es einen Eiweißshake. Alles ist recht genau getaktet.

Es gibt am Anfang 2 sogenannte Ladetage, bei denen man sich nochmal ordentlich vollstopfen darf und dann geht es in die 21 Tage lange Diätphase. Diese Phase kann nach Bedarf auch verlängert werden, wenn man möchte. Für mich waren 21 Tage absolut ausreichend und danach bin ich in die Aufbauphase gewechselt, in der man langsam seine Kalorien hochfährt und auch wieder die ein oder anderen Kohlenhydrate einbaut.

Da ich eine solche Kur vor ca. 2 Jahren schon mal mit einer anderen Marke gemacht habe, kann ich die damalige Kur gut mit der Kur jetzt mit den Vital Body Plus (+) Produkten vergleichen. Die Variante mit Vital Body Plus fiel mir viel leichter. Klar ging mir auf die Nerven, dass ich gefühlt alles was ich gerne mag nicht essen durfte, aber Hunger hatte ich wirklich kaum. Und das war bei der anderen Kur ganz anders!

Die ersten paar Tage muss man erstmal rein kommen und sollte auch schauen, dass man da keine großen Termine hat. Bei mir waren diese Tage auch von etwas Kopfweh am Abend geprägt, der Zuckerentzug lässt grüßen! Wenn man den Kopfschmerz aber in Wasser ertränkt (also viel trinkt), geht es fix weg und alles ist gut.

Was mir übrigens sehr gut gefallen hat, war die Möglichkeit einen Berater via WhatsApp zu kontaktieren. Bei mir war das 3-4x der Fall und ich bekam immer sehr schnell und auch hilfreiche Antworten. Finde das ne coole Idee und mir hat es an der Stelle echt geholfen.

Was hab ich gegessen?

Ich habe sehr langweilig oft das Gleiche gegessen, da ich einfach kein großer Fleischesser bin und da vieles nicht mag. Bei mir gab es also viel Hähnchen/Pute, Tatar, Pangasiusfilet und eben einmal Lachs (pro Woche darf man 1x Lachs). Dazu gab es meist Paprika, Gurke, Tomaten, Äpfel, Birnen, Pflaumen… wenig spannend :)

Zwischenrein habe ich mir mal laktosefreien Mozzarella gegönnt (Milchprodukte an sich sind nicht erlaubt!) und Eiweißpfannkuchen mit Wasser. Das war eine schöne Abwechslung für mich und vom Essen her war ich dann echt vergnügt. Man rechnet sich seinen kompletten Tag quasi durch und packt am besten schon mal alles vor. So war es für mich am einfachsten.

Sport während der Kur?

Grundsätzlich ist Sport während der Kur möglich und ich war auch Laufen und im Fitnessstudio. Allerdings würde ich sagen, dass ich da nicht auf 100% gelaufen bin, sondern schon etwas eingeschränkter. Gerade bei den großen Muskeln wie Beine ging mir echt schnell die Puste aus. Wer sportelt darf bzw. soll übrigens auch etwas mehr Essen und seinen Eiweißgehalt noch etwas höher schrauben.

Was brauche ich für die Kur?

Mir wurde das Stoffwechselkur-Premium (+) zur Verfügung gestellt. Es gibt übrigens auch eine vegane Variante. Darin waren enthalten:  Dailyshake (Mahlzeitenersatz Shake in Erdbeere, Latte Macchiato, Pfirsich Maracuja, Schokolade oder Vanille), Grundprodukte (MSM-PRO und Grape + C), Reduxsol & Omega+, Ablauf- & Ernährungsplan, Shaker & Maßband, Tablettenbox, Zugang zur Rezeptseite, 365 Tage Betreuung durch Ernährungsberater. Die verschiedenen Pakete findet ihr auf der Website von Vital Body Plus (W) – aktuell sogar mit 25% Rabatt. Und einen Gutscheincode von 10 Euro gibts auch noch mit: HAPPY10 

Meine Ergebnisse?

Bei mir sind es in der Kur -5,9 kg gewesen, womit ich mehr als zufrieden bin. Es hätte durchaus auch geringer ausfallen können, aber ich denke der zusätzliche Sport hat da gut geholfen. Auch am Umfang hat sich an vielen Stellen etwas getan. Es hat sich für mich absolut gelohnt! Außerdem habe ich durch die Kur gemerkt, dass ich wohl ab und an auf glutenfreie Sachen zurück greifen sollte, da es mir ohne einfach wesentlich besser geht. Hier teste ich mich gerade durch alles mögliche :)

21 Tage Stoffwechselkur - Erfahrungen mit Vital Body Plus

Mein Fazit?

Für mich war die Kur im Vergleich zur letzten Kur wirklich wesentlich einfacher. Klar gibt es auch Tage bzw. Situationen (Grillen, ..) da verflucht man das alles. Aber es war wirklich machbar und ich habe keinen Hunger leiden müssen! Mit meinen Ergebnissen bin ich sehr zufrieden und halte (bzw. habe sie sogar schon etwas verbessert) sie in der Stabilisierungsphase gerade auch.

21 Tage Stoffwechselkur - Erfahrungen mit Vital Body Plus

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

6 KOMMENTARE

  1. Es klingt sehr interessant! Ich versuche momentan, ein paar Kilos zu verlieren, daher habe ich mich für’s low carb Diät entschieden. Mal sehen, 5 K sind auch schon weg…..aber ich muss „ein bisschen“ ;) mehr abnehmen als du!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  2. ich mag diese pülverchen auch nicht, bewundere aber jeden, der es durchhält und seine erfolge sieht. wenn es sein muss, mache ich FDH oder lasse kohlenhydrate weg. das fällt mir schon schwer genug. obwohl: filetspitzen mit frischen pfifferlingen haben heute Abend gut gereicht. liebe grüsse – bärbel

  3. Hmmm. Nein. Nix mehr für mich. Ich vermeide zwar Weißmehl und abends Kohlenhydrate . Aber meine halbe Flasche Wein zum Feierabend ist mir heilig. Damit lässt sich mit 48 das Gewicht halten. Naschen tu ich gaanz selten. Ich esse 2 Scheiben Roggenbrot, einen Joghurt mit Müsli und abends meist Salat. Hätte ich das vor 20 Jahren gemacht, wäre ich nach 4 Wochen verhungert. Also kasteie Dich nicht zu sehr… Das kommt noch früh genug. LG Sunny

    • Joghurt mit Müsli macht mich z.b. so gar nicht, nie satt. Christian isst das auch oft. Ich brauche schon meine kohlenhydrate… dafür kann ich auf Alkohol gut verzichten. Ändert sich alles sicher noch paar mal :D

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here