DIY Lederarmband
DIY Lederarmband

Es war mal wieder an der Zeit für mich etwas zu basteln! Diesmal wurde es – wer hätte es gedacht – wieder Schmuck. Ein großer Teil meines Schmucks ist übrigens selbstgemacht. Warum? Oft finde ich nicht genau die Variante, die ich gerne hätte oder sie ist unbezahlbar. Also muss Frau selber ran – klappt meistens überraschend gut! Auch in diesem Fall war das Ergebnis wirklich günstig und ich habe eine Menge hübscher Bänder gezaubert!

Ihr braucht dafür eigentlich nur Lederbänder, passende Verschlüsse, eine Zange und Sekundenkleber. Bei den Verschlüssen rate ich euch zu Magnetverschlüssen, da die in der Handhabung am leichtesten sind und somit eure Bänder auch länger leben. Ich spreche da aus Erfahrung *g*

Die Sache an sich ist dann eigentlich ganz einfach: 
Ihr nehmt eines euer Lederstücke und legt es euch sooft um den Arm, wie ihr es am Ende haben wollt. Nicht zu feste ziehen, eher ganz locker fluffig drumlegen. Dann gebt ihr da nochmal so 1-2cm dazu. Es kommt hier auf die Tiefe eures Verschlusses an – also wie weit das Leder da reingeschoben werden kann. Macht die Bänder lieber etwas lockerer, als zu eng. Wenn ihr die perfekte Länge ermittelt habt – schnipp schnapp – schneidet ihr an der Stelle einfach das Leder durch.

Jetzt nehmt ihr den Sekundenkleber und klebt ein Ende mit ordentlich Kleber da rein. Dann wartet ein Weilchen und dann macht ihr das mit dem zweiten. Warum warten ist doch Sekundenkleber? Ja theoretisch schon, aber wenn man Pech hat verrutscht oder verläuft einem da was, drum lieber ein bisschen Warten. Jetzt lasst ihr das noch ein paar Minuten trocknen und dann könnt ihr schon euer Band anziehen!

Wer möchte kann da natürlich auch irgendwelche Anhänger etc dranmachen. Mir gefallen die schlichteren Varianten aber z.b. ganz gut, da ich dazu dann noch weitere Bänder tragen kann, wie ich euch unten mal abfotografiert habe. Das rosane Lederband + das braune Lederband haben mich jetzt an Materialwert je ca. 11€, das hellgraue Armband ca. 12€ und das Fellbändchen ca. 12€. gekostet. Schmuckverschlüsse findet ihr dort auch ohne Ende, da könnt ihr ganz nach Geschmack auswählen. Steht auch immer gut erklärt, was da reinpasst an Stärke/Dicke.

Ursprünglich war ich total scharf auf das flache graue Band, aber mittlerweile bin ich total verliebt in das kleine Leoband und das Rosane und das Braune… ähm… ja eigentlich alle! :-) Da ich von dem Leofellband noch einiges übrig habe, überlege ich mir damit etwas für Schuhe zu machen.. so Riemchen! Und vom Grauen hab ich auch noch über… mal schauen! Ein weiteres Band habe ich noch für meinen Freund gebastelt, das zeige ich euch die Tage auch noch!

Welches meiner Bänder gefällt euch am besten?

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here