DIY Vogelfutter Hänger selber machen
DIY Vogelfutter Hänger selber machen

So langsam wirds kühler, die Blätter fallen und schwuppdiwupp sind wir dann auch bald im Winter. Da wir jetzt einen Garten haben, wollte ich auch unbedingt wieder ein Vogelhäuschen haben (nicht für den doofen Specht! Der kann sich schleichen :p ) wie bei meinen Eltern damals im Garten. Ein Vogelhäuschen haben wir bereits gekauft, die ideale Stelle haben wir aber noch nicht gefunden. Fürs Foto haben wir mal eine erste Stelle ausprobiert, sind uns aber noch nicht ganz schlüssig.

Es gibt aber drölftausend Websiten über das richtige Vogelhaus, die richtige Stelle im Garten, das richtige Futter und und und. Unseres ist so ein 0815 Ding aus dem Baumarkt, aber genau so eines hatten wir früher auch – Nostalgie und so ihr wisst Bescheid? Als Vogelfutter werden wir die klassichen Meisenknödel und Streufutter füttern, allerdings wollte ich auch mal selber basteln.

DIY Vogelfutter Hänger selber machen

Ihr braucht:
– Kokosöl/Kokosfett
– Körner / Vogelfutter
– Plätzchenausstecher / Silikonförmchen
– Alufolie + Zahnstocher
– Schnur + Schere

Vorbereitungen
Zuerst müsst ihr die Ausstecher feste mit Alufolie umwickeln. Sonst fließt euch später das flüssige Fett unten raus. Wenn ihr Silikonförmchen benutzen wollt, legt ihr am besten jetzt schon eine doppelte Schnur rein, damit ihr später nur noch die Masse reinkippen müsst.

Los geht´s
Jetzt schmelzt ihr das Kokosfett leicht an und gebt euer Vogelfutter dazu. Nicht zu viel Vogelfutter, sonst hält am Ende die getrocknete Form nicht mehr. Diese Masse gebt ihr jetzt in eure vorbereiteten Förmchen bzw. Silikonformen. Ich persönlich fand die Silikonformen vieeeel praktischer. Zumal man auch direkt schon die Schnüre reinlegen kann und es viel leichter raus kriegt, wenn es fertig ist. Wenn ihr merkt, dass es langsam beginnt fest zu werden (die Farbe geht von durchsichtig zu weiß), stecht ihr 1-2 Zahnstocher in die Ausstecher an die Stelle, wo ihr später mal die Schnur durchziehen möchtet.

That´s it … jetzt heisst es warten. Am besten lasst ihr die Sache über Nacht auskühlen. Am nächsten Tag könnt ihr die Teilchen dann rausdrücken und ggf. noch mit einer Schnur versehen. Fertig!

Sind die nicht herzallerliebst? :-)

Weitere DIY Vogelfutter-Ideen

Im Web gibt es eine riesige Auswahl an Ideen, wie man Vogelfutter und sogar Vogelhäuschen selber basteln kann. Ich habe euch mal ein paar andere geniale Ideen rausgesucht, vielleicht mach ich sogar noch das ein oder andere davon selbst!

Diese und viele weitere Ideen gibts in der Westwind Weihnachtswerkstatt:
Weihnachts-Button

7 KOMMENTARE

  1. Das ist toll. Wir lieben unsere Wintervögel auch sehr und mein Papa baut Ihnen mit viel Liebe Unterschlupf und sorgt für Futter.
    Sitzt ihr dann auch manchmal und beobachtet?
    Liebe Grüße Ela

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here