IKEA Pax Schrank selber gestalten
IKEA Pax Schrank selber gestalten

Mein selbstgestalteter IKEA Pax Schrank ist mein ganzer Stolz, weshalb ich ihn euch natürlich unbedingt zeigen möchte. In diesem Post erzähle ich ein bisschen über den Pax-Planer bzw. wie ich mir meinen eigenen Pax zusammengestellt habe und was ich mir dazu gedacht habe. Auch meine „restliche“ Aufbewahrung von Klamotten stelle ich euch an dieser Stelle vor. Ich selber lieeeebe es total in fremde „Ankleidezimmer“ oder Schränke zu spitzen und ihr hattet auch schon häufiger nach meinem gefragt – jetzt ist´s also endlich soweit :-)

Für mehr Transparenz:  Dieser Beitrag enthält meine eigene, unkäufliche Meinung zu von mir gekauften Produkten und kann Werbelinks (W), mir kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+) & Affiliate Links (A) enthalten.

IKEA Pax Schrank selber gestalten

Geplant habe ich den Schrank bzw. auch das „drumherum“ mit dem IKEA Pax Planer. Das ist ein kleiner Editor, den ihr direkt und kostenlos auf der IKEA Seite nutzen könnt. Leider ist das Teil manchmal ganz schön fehleranfällig, aber mit etwas Geduld kommt man ans Ziel. Ich habe mir mit diesem Planer zuerst meinen Raum erstellt, also Raumlängen, Türen, Fenster angepasst. Dann habe ich bestehende Möbel (wie meine Stollen Kleiderstange) schon mal in den Raum gesetzt, um zu wissen, wie viel Platz den für den Pax bleibt.
Danach ging’s ans konkrete planen und ich habe – ungelogen – bestimmt 40 verschiedene Varianten gestaltet bis ich „meine“ hatte. Ihr sucht euch im Planer zuerst den passenden Korpus aus und richtet danach dann das Innenleben ein. Mein Pax ist ohne Türen, weshalb ich auf nicht zuviel vorgegebene Abstände aufpassen musste. Wenn ihr den Pax komplett geplant habt, könnt ihr den Plan entweder speichern oder ausdrucken und habt dann einen kompletten Aufbauplan inkl. Teileliste für euren Schrank. Man kann sogar angeben in welchem IKEA man das kaufen möchte, dann werden die Regale mit angegeben.

Bei meinem Schrank habe ich jeden möglichen Korpus einmal verwendet: klein, mittel und groß. Links geht es los mit meinem „Schuhschrank„, also dem schmalen Korpus mit Komplement Schuheinlegeböden. Ziemlich praktisch, allerdings brauche ich für die Schuhe oben einen Hocker + ich muss auf die Zehenspitzen. Aber gibt schlimmeres :-) Meine Sportschuhe und Turnschuhe verstecken sich übrigens links daneben in diesen Plastikboxen (gibts immer mal wieder bei Aldi) und meine Stiefel + ein paar Sommerschuhe sind in einem Billyregal mit Türen untergebracht.

Im mittleren Korpus befindet sich ganz unten eine Schublade, darüber ein Hosenbügel (voll praktisch!!) und darüber eine Komplement Ausziehschublade mit Schmuckeinsatz. Genial das Zeug! Darüber habe ich dann nur ganz normale Regalbretter. Ganz rechts ist der große Korpus zu sehen, der neben 4 Schubladen eine Accessoires Ausziehschublade und nochmal einen Schmuckeinsatz hat. Darüber auch wieder Bretter. Evtl. ergänze ich auf jeder Seite noch ein Brett, da ich noch viel Luft über den Sachen habe, aber höhere Klamottenhaufen fallen einfach zu schnell um. Das hasse ich!

Das hier ist meine Stolmen Kleiderstange (gibts ebenfalls bei IKEA – die neue Serie ist allerdings weiß), die ich schon seit zig Jahren habe. Die ist einfach unverwüstlich und praktisch. Die Kleiderbügel dazu gibt´s übrigens günstig bei z.b. Amazon. Ich find die total praktisch, weil man die viel enger aneinander schieben kann als normale.

Hier seht ihr den Ausziehboden mit den Schuhen. Die Höhe kann man natürlich wie man möchte einstellen. Highheels würden auch 3 Paar nebeneinander passen, wenn man sie in 2 Richtungen stellt, aber ich habe hier eigentlich genug Platz, so dass immer nur 4  Paar auf eine Metallplatte kommen.

IKEA Pax Schrank selber gestalten

Hier seht ihr die eine Ausziehschublade mit Schmuck und darunter das Teil für Accessoires. Da ich extrem aussortiert habe, passt da auch ganz gut alles rein und man hat wirklich alles auf einen Blick, das ist total cool! Hier seht ihr die andere Schmuckschublade und darüber so ein kleines Schmuck/Deko Abteil im Schrank. Mal schauen wie das noch genau alles eingerichtet wird :-)

Was für einen Schrank habt ihr eigentlich?

17 KOMMENTARE

  1. Ein wirklich toller und sehr gut strukturierter aber auch ordentlicher PAX. So aufgeräumt ist ein Kleiderschrank einfach eine Augenweide und das offene Design ermutigt diese Ordnung beizuhalten. Ich teile mir mit meinem Mann auch einen PAX wobei unser relativ langweilig nur aus normalen Fächern besteht. Hat dein Mann einen eigenen PAX? Was hast du neben den Schrank noch für Halterung für deine hängende Kleidung?

    • Lieben Dank :) Mittlerweile schaut er schon etwas anders aus, müsste ich mal updaten! Das nebendran ist das alte Stolmen system. Gibts auch bei IKEA, aber jetzt ist es weiß und irgendwie schmäler/dünner. Das sind quasi einfach nur Kleiderstangen an der Wand. Mein Mann hat einen normalen Schrank, der mag keinen pax haben :D

  2. Ich finde deine Wohnungs-Posts super interessant. Ich liebe Einrichten und Dekorieren. Nur Umziehen und Aussortieren ist ätzend. Wobei natürlich grade das Aussortieren Ordnung schafft und befreit.
    Aber zurück zu deinem Schrank ;) Richtig toll und so sortiert o.O
    Unser Schrank ist auch ohne Türen. Entsprechend ordentlich muss man eben sein.
    Aber ich finde diese Lösung recht staubanfällig :/
    Leider haben wir definitiv keinen Platz für Türen oder anderes.
    Ich nehme das mal als Anlass meinen Schrank zu zeigen.

  3. Besonders toll finde ich ja immer Ausziehschubladen für Schmuck. Wenn mal wieder ein Schrank fällig wird, dann muss ich sowas auch haben! Liebe Grüße Ela

  4. Der ist toll.
    Links ist hier mein Schuhschrank. MEIN Schuhschrank. Die drei Männer haben einen anderen. Und rechts meine Jacken und saisonalen Kleider. MEINE. Auch hier. Wenn Du mal das Sammeln anfängst, wirds „umfänglich“.
    lg sunny

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here