Fit für die Strand Saison mit Joggen
Fit für die Strand Saison mit Joggen

Vor einer Weile habe ich euch erzählt, dass ich wieder regelmässig das Laufen begonnen habe. Ein treuer Begleiter die letzten 4 Wochen war der Laufschuh Saucony Triumph ISO 2 everun. Frau braucht schließlich auch das passende Schuhwerk. In diesem Post möchte ich auf meinen neuen Schuh und wieso ich eigentlich mehrere Schuhe habe, eingehen.

Laufschuh Saucony Triumph ISO 2 everun

Fangen wir doch mal zur Abwechslung mit dem Fazit an: Für mich ist das ein rundum gelungener Laufschuh, in dem ich mich von Anfang an pudelwohl gefühlt habe. Normalerweise brauche ich so 2-3x Laufen, um mich an einen Schuh zu gewöhnen. Das hatte ich überhaupt nicht. Angezogen, losgewatschelt und sich irgendwie sofort zu Hause gefühlt. Also es war einfach ein gutes und sicheres Fuß- und Laufgefühl. Ich laufe auf eher matschigem und unebenen Wegen und da ist das wirklich wichtig, dass man guten Halt hat. Gleichzeitig möchte ich aber auch eine gute Dämpfung – also ein „weiches“ Gefühl – wenn ich zwischendrin auf Asphaltwegen laufe.

Wer sich jetzt übrigens fragt, warum meine Schuhe auf den Fotos so dreckig sind: Weil ich sie benutzt und auf Herz und Nieren getestet habe!!! Mehrmals, auf allen möglichen Wegen und Untergründen und dafür schauen die sogar noch verdammt sauber aus. Und der Schuh hat richtig Spaß gemacht! Vielen Dank an dieser Stelle an Saucony Germany für die tollen Treter, die mir absolut bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden – das ist einfach mein persönliches Feedback zum Schuh! Auf Sohlenfotos habe ich lieber mal verzichtet. Aber sobald der Matsch getrocknet ist, kann man ihn da auch wieder ausklopfen .. alles kein Drama. Außer man läuft über eine schöne dunkle Steintreppe …. aber das ist eine andere Geschichte :D

Laufschuh Saucony Triumph ISO 2 everun

Mit dem Testsieger über Stock und Stein

Mir macht Laufen an der frischen Luft und in der Natur am meisten Freude. Da fühlt man sich gleich viel lebendiger und frischer. Ich habe euch mal ein paar Impressionen von meiner Standardlaufgegend geknipst. Hier gibt es so ziemliches alles an Untergründen von Asphalt, über matschige Feldwege bis hin zu Schotter. Ideale Bedinungen also um dem Schuh mal ordentlich auf den Zahn zu fühlen. Der Schuh ist übrigens ein Testsieger und hat in den USA den RUNNER’S WORLD Editor’s Choice Award (hier) gewonnen, den Angestellte und Tester vergeben. Das dürfte er wohl zu einem großen Teil seiner Everun Technik zu verdanken haben.

Saucony sagt dazu:„Auch der neue Saucony Triumph ISO 2 wird mit der neuen EVERUN Technologie ausgestattet sein und zusammen mit der Landing Zone im Fersenbereich das üppige Dämpfungskonzept, das auch schon seine Vorgänger auszeichnete, ergänzen. Durch die EVERUN Technologie wird die Landephase noch weicher und die Maximalkräfte, die besonders in der Endphase eines Laufschritts im Vorfußbereich wirken,  reduziert. Zusätzlich verteilt die Landing Zone im Saucony Triumph ISO 2 die Aufprallkräfte besser auf den gesamten Fuß, um die punktuelle Belastung zu minimieren. Insgesamt wird dieser Laufsschuh erneut auf maximale Dämpfung ausgelegt sein und sich an Neutralläufer richten.“

Fit für die Strand Saison mit Joggen

Was ein Fliegengewicht

Besonders gut finde ich an dem Schuh  auch die Form. Viele dieser „leichten“ Schuhe sind irgendwie so flach und wenn man nicht aufpasst, kann man da auch mal rausschlüpfen ohne es zu wollen. Und es fehlt einem irgendwie das Gefühl von sicherem Halt, wenn man z.B. über steinige Böden läuft. Das ist hier gar nicht der Fall. Der Schuh sitzt richtig gut am Fuß und dazu wiegt er gefühlt nichts. In Zahlen: Schuhgröße 8 bei Damen wiegt 244g. Das ist vom Gewicht her in einer Klasse wie viele dieser Barfußlaufschuhe. Aber der Schuh hier hat auch eine ordentliche SOHLE, also der bringt einem richtig Grip und ich kann ihn im Herbst/Winter bei Raureif richtig gut einsetzen. Egal ob ich über einen matschigen Feldweg oder über die nasse Straße laufe – ins Rutschen bin ich nie gekommen!

Ich habe übrigens Schuhgröße 38 und habe den Schuh in 38,5 gewählt, da ich bei Laufschuhen gern einen Hauch mehr Luft habe. Vor allem wenn man noch spezielle Socken darin anhat, ist es angenehmer, wenn da mehr Platz ist als normal. Wenn´s so kalt ist wie im Moment laufe ich nämlich meist mit dicken Kniestrümpfen – keine Sorge .. die sind ganz dezent schwarz. Den Schuh gibt´s seit Dezember für 170 Euro z.B. direkt bei Saucony. Mein Mann war übrigens hin und weg vom Schuhkarton… besucht mal die Homepage, dann seht ihr warum :-)

Laufschuh Saucony Triumph ISO 2 everun

Wie viel Laufschuhe braucht man eigentlich?

Mein modisches Ich möchte sagen „ein farblich passendes Paar zu jedem Outfit“, mein Mann würde sagen „Du hast zu viele!“ und mein Laufblog- und Laufzeitungen-lesendes Ich verrät euch, an was ich mich halte: Pro festem Lauftag habe ich 1 Paar Schuhe. D.h. wenn ihr 2-3x die Woche lauft, solltet ihr 2 oder 3 Paar Schuhe haben. Wieso? Ganz einfach: Der Fuß soll sich nicht zu stark an einen Schuh gewöhnen, man soll neue Reize setzen, nicht nur durch die Strecke und das Lauftempo, sondern auch durch den Schuh. Ihr belastet durch die wechselnden Schuhe auch die verschiedenen Zonen der Füße anders. Nach meinem ersten Mal laufen in Barfußschuhen hatte ich richtig Muskelkater im Innenfuß. Das ist jetzt kein geschriebenes Gesetz, aber ich lese das häufig (z.B. bei runnersworld) und fahre damit selber gut.

Für mich ist es aber auch ein totaler Motivationspush, wenn ich neue Laufschuhe oder Klamotten habe. Ich freu mich da immer wie ein Schnitzel drüber und möchte die dann auch gleich „ausführen“. Bisschen irre, aber irgendwie auch praktisch, wenn man seinen Schweinehund so überwinden kann!

Gegen Krämpfe nach dem Sport - Magnesium Citrat von Doppelherz

Achja – die Women´s Run Termine sind übrigens raus und man kann sich schon anmelden. Mit meinen Arbeitskolleginnen (letztes Jahr waren wir in Hamburg) werde ich auf jeden Fall an einem Termin mitlaufen und überlege mir sogar noch einen zweiten zu nennen. Ein „Ziel“ ist für mich im Training immer total wichtig und die Run´s haben bisher immer mega viel Spaß gemacht!

Und mal so unter uns Mädels… schauen die nicht auch absolut toll aus? :-)

5 KOMMENTARE

  1. Mit Laufschuhen kenne ich mich ja gar nicht aus. Ich habe zwar Mitte des Jahres damit angefangen doch endlich regelmäßig Sport zu machen, aber war noch nie laufen… Ich kann mich halt grad zu Stunden aufraffen und bei Wind und Wetter Laufen zu gehen wäre zwar noch wesentlich einfacher, aber das kriege ich nicht hin. ^^

    Dankeschön für dein liebes Lob. Ich freu mich, wenn du beim Text auch mal schmunzeln konntest. Ziel erreicht! ;)
    Japan lohnt sich wirklich, selbst wenn man schon andere asiatische Länder bereist hat. Dadurch, dass das Land eine Insel ist und Jahrhunderte lang isoliert von allem war, hat sich wirklich eine sehr eigene Kultur gebildet.

  2. Ich habe das Vorgängermodell, muss allerdings sagen, dass sie von meinen drei Laufschuhen nicht mein liebstes Paar sind. In den Triumph stehe ich für mein Empfinden zu hoch. Ich trage sie aber trotzdem öfter, wenn ich auf dem Fahrradweg laufe, denn die Dämpfung ist wirklich optimal. Meine sind übrigens türkis-blau-gelb :)

  3. Ich habe ein paar ältere Saucony Triumph Laufschuhe, die ich wirklich sehr gern trage. Deine scheinen jetzt die Weiterentwicklung zu sein – die muss ich mir auch mal anschauen! Ich habe auch eine Laufjacke von Saucony, die ist super dünn und macht dadurch nicht so dick.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here