Ein halbes Jahr ist es her, als ich mir voller Begeisterung mein Leo-Kleidchen bei H&M gekauft habe. Wie stolz ich war, wie verliebt.. hach :) Aber dann.. die Ernüchterung: Wann soll ichs tragen? In seiner „Reinform“ kann ich es nicht auf der Arbeit tragen und auch sonst fand sich nie das passende Event.

Bis ich vorgestern dieses Hintertürchen gefunden habe: Kleid unter langem Oberteil tragen. Drüber gabs einen schwarzen Rollkragenpullover in Langform und unten spitzte das Leokleid raus. Es kam wirklich gut an und SO konnte ich mein Leokleidchen auch auf der Arbeit tragen.. sein erster Freigang nach 6 Monaten Schrankhaft.

 

OOTD_20111202
Pullover (Melrose), Kleidchen (H&M), Strumpfhose (H&M), Overknees (Threadsence),
Schmuck: Ohrstecker (I am), Armbänder (I am)

6 KOMMENTARE

  1. Schrankhaft :D sehr gut :D
    du bist übrigens auch ein Opfer von Blogger und wirst nicht mehr angezeigt bei mir :(

  2. Wem sagst Du das. Ich habe leider auch mehr Klamotten und Kombiideen für chic und ausgehen, als ich Gelegenheiten dazu habe. Deine Idee mit dem langen Pulli ist gut. Ich muss auch genau schaun, was ich in die Arbeit anziehe. Oder besser wie kurz der Rock (auf meine Länge) geschnitten ist.
    LG

  3. Ja, so sieht es wirklich perfekt aus!
    Ich suche schon lange so lange Pullover für drüber, aber meistens sitzen sie nicht so, wie ich es gern hätte. :)

Kommentar verfassen