Und weiter gehts im  bunten Farbenrausch. Obwohl wir die letzten Tage wundervolles Sommerwetter hatten, kann man durchaus über Herbst-/Winterfarben nachdenken. Der Herbst/Winter kommt sicher, also bereiten wir uns vor :)

Azur, Royal, Marine, Kobalt, Petrol – Bitte was? –
Die Rede ist von Blautönen!

Bild via Jolie

Blau gibt es in unzähligen Varianten und es kann sehr vielseitig kombiniert werden. Für Mutigere gibt es knallige und leuchtende Blautöne. Dezent und edel wirken dunkles Blau, sowie Graublau.
Mir gefallen leuchtende Blautöne, wie z.b. Türkis besonders gut zu weiß und braun. Mittelstarke Blautöne gefallen mir gut zu beige bzw. Kit/Stein. Auch die Kombination Schwarz/Blau kann sehr gut funktionieren. Dunkelblau passt auch sehr schön zur aktuellen Trendfarbe „Senfgelb“.

Werd ichs tragen?
Mein halber Kleiderschrank ist blau – noch Fragen!? :)

Bären essen gerne Beeren – Wir tragen lieber Beerentöne!
Bild via Myself


Brombeere, Himbeere, Heidelbeere, Lila, ja auch Koralle gehört alles in die Ecke der Beerentöne. Koralle ist seit diesem Sommer wohl jedem ein Begriff. Auch Lila ist ein „Evergreen“, der jeden Winter wieder kommt. Die schon sehr kontraststarken Beerentöne brauchen meiner Meinung nach etwas, das sie neutralisiert, nicht das noch mehr Farbe ins Spiel bringt. Dazu eignen sich braun, beige/nude oder champagnerfarbenen Sachen hervorragend. Auch Grau kann sich hier wirklich gut machen. Bei dunklem Lila kann man auch mit schwarz gut kombinieren. Als Accessoires gefällt mir hier am besten Gold, bzw. „beeriger“ Schmuck/Schals/Schuhe.

Werd ichs tragen?
Bei Koralle und Lila muss ich schauen, dass es sich mit meinem Hautton verträgt. Brombeere und Himbeere mag ich an mir. Schöne „Beerenoutifts“ finden sich sehr häufig bei der lieben Ari.

Pastell ist Pastell – Und Pastell bleibt gern bei Pastell!
Bild via Jolie

Vogue.de Tipp zu Pastell: Pastellfarben bleiben gerne unter sich und werden von Kopf bis Fuß getragen. Entweder bei einem Farbton wie Nude bleiben oder unterschiedliche Schattierungen wie Rosé mit Creme oder hellem Flieder kombinieren.

Pastelltöne sind einfach für jeden Typ geeignet und recht leicht zu kombinieren. Mir persönlich gefallen Pastelltöne auf leicht gebräunter Haut besser. Das Model seitlich ist mir etwas zu käsig durch den Look.

Werd ichs tragen?
Ja. Die Beerentöne und Pastell gefallen mir in Kombination besonders gut.

Klassiker gehen immer – Schwarz und Weiß
Bild via Glamour

Die beiden Nichtfarben sind absolut unkompliziert zu kombinieren und passen zu jedem Typ. Das ist doch mal ein einfacher Trend. Akzente lassen sich hier mit Materialmixen schaffen, z.b. feine schwarze Stoffhose, zu derb gestricktem Cardigan. Damit der black&white Look wirklich wirkt, darfs eigentlich keine weiteren Farben in den Accessoires geben. Wem das nicht ganz so wichtig ist, würde ich zu silber raten.

Werd ichs tragen?
Es wird sicher mal in einem Outfitpost auftauchen. Ich denke aber nicht, dass ich übermässig viel in schwarzweiß rumlaufen werde. Für meine Laune sind im Winter häufiger mal Farben wichtig :)

Das wars zu den Farben. Was werdet ihr davon tragen? Was geht gar nicht?

Allgemein sind jetzt noch geplant:
Materialien: Strick, Transparenz, Pelziges, Tweed, Leder, Spitze, Glänzende Stoffe
Trends: Fransen, Federn, Schottenmuster, Pünktchen, Blümchen, Mäntel/Capes, Überknielange Röcke, Handschuhe, Minimalismus, Hippie-Mode, Farbmix, Uniform-Style, Männerstil
Und ich schaue mir noch an, was bei Schuhen und Accessoires auf uns zu kommt.

3 KOMMENTARE

  1. Als ich das Kleid mit der Beerenfarbe sah, dachte ich gleich, dass dies ja meine "neue" Farbe ist. Und da sehe ich auch meinen Link. Du bist ja wirklich süß :-) Ja, diese Farbe werde ich bestimmt auch im Herbst/Winter tragen. Muss nur noch was Schönes finden ;-) Ich denke aber, dass es kein Problem sein wird ;-).
    Komischerweise habe ich kaum blaue Oberteile im Schrank, obwohl ich blau super gerne leiden mag. Aus der Erinnerung heraus würde ich sagen, dass ich einen Cardigan und 2 Blusen in der blauen Farbe besitze. Finde aber auch blaue Blazer für diesen Herbst sehr schön. Mal schauen, ob mir was Passendes über den Weg läuft.
    Also schwarz/weiß als Kombi ist nicht so mein Geschmack. Eine schwarze Hose trage ich auf jeden Fall und auch weiße Oberteile, aber nicht als Kombi sondern getrennt mit anderen Farben.
    Ich habe im Winter einen ziemlich großen Hang zu Rollkragenpullis in Feinstrick. Wenn ich im Sommer schon einen neuen Rolli für den kommenden Herbst sehe, kribbelt es schon in meinen Fingern, diesen zu kaufen. Reiße mich dann aber zusammen. Könnte Feinstrickrollis in sämtlichen Farben haben. Nur, das wird ja auf Dauer vom Aussehen her auch zu langweilig ;-). Trotzdem, wäre schon klasse, wenn ich noch einen blauen und beerenfarbenen Rolli hätte ;-))) So, nun war´s das aber.

    Gute Nacht :-)
    Ari

Kommentar verfassen