Wandern: KAT Walk der Ankunftstag in Hopfgarten

Werbung / Kooperation Dieser Beitrag enthält Werbelinks (W) & mir kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+).
 

Meine Damen und Herren, willkommen an Board – das Abenteuer KAT Walk (+) beginnt. Am ersten Tag mussten wir nur „anreisen“ und es uns einfach gut gehen lassen.

Willkommen in Hopfgarten

Unser Urlaub startete bei Kaiserwetter im wunderschönen Hopfgarten. Wir sind locker-flockig mit dem Zug angereist (ich steh ja auf die App der DB!) und der Gasthof Traube lag direkt oberhalb des Bahnhofs. Perfekt!

Wir wurden sehr freundlich begrüßt und haben uns gleich mal in unserem Zimmer breit gemacht. Die Wanderrucksäcke für morgen schon etwas „vorgepackt“. Ganz schön viel Zeug, das wir da so mit schleppen werden. Diverse Objektive, Kameras, Akkus und Co machen das nicht viel besser :-)

Danach haben wir es uns erstmal ein Weilchen mit kühlen Getränken vor dem Gasthof Traube gut gehen lassen. Erster Almdudler Kontakt!

Am nächsten Morgen wollten wir recht zeitig los, damit wir schön viel auf der Strecke anschauen können und viele Fotos und Videoschnipsel sammeln können. Da geht doch etwas Zeit mit ins Land. Lunchpakete kann man sich übrigens in den Unterkünften immer bestellen bzw. darf man sich die in der Traube z.b. selber frühs zusammen stellen. Find ich sehr cool!

Danach haben wir uns noch mit dem Kitzbüheler Alpen und dem Tirol Team zu einem kleinen Begrüßungs- und Infoabend getroffen und auch zu Abend gegessen. Hier haben wir auch unsere zwei Mitläuferinnen kennengelernt. Mona und Lisa. Wir haben allerlei Zusatzinfos zur Strecke erhalten, zum Aufbau der Tourismusbranche in der Region und ein paar kleine Geheimtipps fürs Wandern. Stichwort: Hirschtalg!

Das Essen in Tirol ist ja bekanntlich immer genial und war auch im Gasthof Traube wirklich klasse. Wir hatten eine klare Rinderbrühe mit Einlage, Käsenocken / Schnitzel oder Hirschragout zum Hauptgang und ein Eis durfte auch nicht fehlen.

Dazu gab es einen extrem leckeren Drink mit einem Sirup der Firma „Darbo“, die wir bereits von unserem Lieblingsdrink aus dem Madenhäusle kannten. Mega!

Kurzes Feedback zur Traube

Der Gasthof Traube (W) ist ein gelungenes Beispiel für die Verknüpfung von Moderne und Tradition. Die Zimmer und der Gastraum waren „typisch Tirol“ sehr holzlastig und rustikal eingerichtet, aber das Haus ist durch und durch modern. Viele schöne Glasdetails, tolle Lampen, moderne Technik (Hallo TOP Wlan!) und einfach ein schlüssiges Gesamtkonzept. Uns hat´s sehr gut gefallen :-)

Morgen gibt´s den ersten Wanderbericht :)

Wandern: Brauerei-Wanderwege – Bad Staffelstein – Brauerei-Weg 2

Als Vorbereitung für unsere KAT-Walk Tour Ende Juni haben wir uns ein paar Strecken hier in der Gegend rausgesucht. Wir sind ja eher Flachlandtiroler, aber einen Hauch von Höhe haben wir doch hingekriegt.

Brauerei-Weg 2 – Bier-Wanderweg um Bad Staffelstein

Im Mai hatten wir 3 Tage Kurzurlaub auf Schloss Hohenstein geplant und haben da mal die Wanderschuhe geschnürt und sind ein paar Runden gewandert. Der  „Brauerei-Weg 2“ mit 20km wurde ein erstes Mal gelaufen und vor ein paar Tagen sind wir ihn direkt nochmal gelaufen.

Beim zweiten Mal waren wir zu dritt unterwegs und sind die Runde diesmal in einer anderen Reihenfolge gelaufen, dafür aber etwas flotter. Fitnesslevel wurde also ganz klar gesteigert ;-)

Der Brauerei-Weg 2 ist eine wirklich schöne Strecke bei der man sogut wie immer was zu gucken hat. Es geht viel durch den Wald, tolle Luft also und schöne Wege. Klar Vierzehnheiligen und der Staffelberg wollen „erklommen“ werden, aber der Ausblick entschädigt.

Brauereiweg-2 Bad Staffelstein wandern

Rast & Brotzeit auf der Strecke

Als „Rastpunkte mit Biercharakter“ gibt es die Brauerei Trunk bei Vierzehnheiligen, die Klause auf dem Staffelberg sowie die kleine Wirtschaft „Metzgerbräu“ in Ützing. Gerade as Metzgerbräu ist echt ein kleiner Geheimtipp .. absolut urig, mega lecker und auch der ganze Ort ist einfach einen Besuch wert.

Die Tour habe ich übrigens mit der App komoot mitgetrackt – sau cool! Man kann sich eigene Touren erstellen oder auf bestehende Zugreifen und es gibt ein großes Kartenmaterial dort. Teils kostenlos, teils gegen Bezahlung.

Unsere Tour „Brauerei-Weg 2 Bad Staffelstein“ findet ihr unter: https://www.komoot.de/tour/16914172

Brauereiweg-2 Bad Staffelstein wandern

Bloggerpoint Event Düsseldorf #2

Werbung / Kooperation Dieser Beitrag enthält Werbelinks (W) & mir kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+).
 

Und weiter geht´s mit dem zweiten Teil meines Berichtes zum Bloggerpoint Event. Hier stelle ich euch die restlichen Marken vor und die ganzen Ladies, die ich dort getroffen habe.

Tetesept
Neben ganz vielen Klassikern aus dem Bade- und Duschbereich, gab es bei Tetesept (W) auch viele interessante Produkte aus dem Bereich der Nahrungsergänzung. Die „Portion Liebe“ (+) mit Champagner- und Johannisbeere hat mich sofort angelacht und das Hallo Sonnenschein Duschgel (W) mit Limette und Ingwer riecht herrlich frisch.

Rivercoffee – Privatrösterei & Kaffeehandel
Ein wundervoller Duft nach Kaffee lag im hintern Teil des Raumes in der Luft. Quasi herangeschnüffelt haben wir uns an den Stand von Rivercoffee. Dort wurde uns sehr ausführlich von der Firma und auch ihren eigenen Projekten rund um Kaffee erzählt.

Aus „Lampocoy“ bezieht die Firma z.B. selber direkt von kleinen Kaffeebauern ihren Kaffee. Ganz ohne Zwischenhändler – direkt & fair gehandelt. Mehr zu diesem Projekt findet ihr auch auf der Homepage des Unternehmens www.rivercoffeeshop.com (W).

Wir durften vor Ort sehr leckeren Kaffee und Espresso probieren und ich habe wunderbar aromatisch duftende Espressobohnen (+) mit nach Hause nehmen dürfen.

Dr. Juchheim Cosmetics
Neben Gesichtspflegeprodukten auf Algenbasis wurde hier eine Anti Cellulite Creme (Bye Bye Cellulite) von Dr. Juchheim Cosmetics (W) gezeigt, die nach 3 Monaten (morgens+abends angewandt) Cellulite sichtlich zurück gehen lassen soll. Einige interessante vorher nachher Bilder hatten die Damen ebenfalls dabei. Entwickelt wurde sie von Dr. Juchheim aus München.

Ob das natürlich funktioniert kann ich an dieser Stelle nicht sagen, das müsste man natürlich ausprobieren. Einige der Bloggerinnen haben Produkte mitgenommen und ich denke hier wird man in Kürze etwas mehr im Netz finden.

Wild & Natural IBIZA Cosmetics  
Anti-Aging, Sonnenpflege und Pflege für die junge Haut aus Ibiza von Wild & Natural (W) wurden uns hier vorgestellt. Die Produkte sind ohne Zusatzstoffe und enthalten auch kein Wasser, sondern nur die reinen Pflegeprodukte.

Ich habe 2 Produkte aus der Anti-Aging Reihe (+) erhalten über die ich euch mehr berichten werde, wenn ich sie eine Weile getestet habe. Die Firma ist bislang nur auf Ibiza tätig, möchte jetzt aber auch im deutschen Raum vermehrt Fuß fassen.

Hala Schekar – Wimpern, Tanning, Hair
Normalerweise mache ich einen riesengroßen Bogen um jede Form von Selbstbräuner. Um die Sache abzukürzen: Ich habe mich beim Event im Gesicht besprühen lassen und ich war hellauf begeistert.

Es ging ratz fatz, null Gestank, es war einfach, verträglich und das Ergebnis hat mich echt umgehauen. Ich bin ja ein sehr helles Häutchen und habe Sommersprossen, da schaut viel schnell echt fake aus. Aber hier… ich sah einfach aus wie von der Sonne geküsst *lach* Also wirklich richtig schön. Da ich auch ein Spray (+) erhalten habe, werde ich euch hier nochmal gesondert berichten.

Die Firma hat außerdem noch ein Wimpernserum im Sortiment, dass mit Aloe Vera Gel wesentlich hautfreundlicher ist als seine Konkurrenten. Das DeluxeLash Advanced Wimpernserum (+) war ebenfalls in meiner Goodie Bag und ich werde euch berichten, ob und wie es bei mir gewirkt hat.

Mir war die Firma vorher durch ihre Haarentfernung mit Zuckerpaste bereits bekannt. Hier (W) könnt ihr euch ihr ganzes Sortiment anschauen.

Inglot – Make-Up aus Polen
Ich denke Inglot (W) ist den Beautyfans unter euch bestimmt schon ein Begriff. Die Marke stammt ursprünglich aus Polen ist aber mittlerweile auch ein paar Mal in Deutschland (z.B. Düsseldorf) vertreten und außerdem online erhältlich.

Wir haben dort vor allem die aktuelle Kollektion und neue Produkte gezeigt bekommen. Bei den Nagellacken waren ein paar besonders schöne Farben dabei und auch die Lidschatten in Stiftform habe mich interessiert.

Claudia und ich haben uns die Augenbrauen etwas nachschminken lassen und waren beide vom Ergebnis sehr angetan. Was ich bei Inglot übrigens äußerst cool finde ist, dass man die Paletten immer wieder verwenden kann und die einzelnen Lidschatten, Puder, etc. einfach via Magnet tauschen kann. So kann man sich auch was ganz eigenes zusammen stellen, wie man lustig ist.

Wir haben eine süße kleine Goodiebag (+) mit einem Pigment (mega Farbe!), künstlichen Wimpern und dann einem dieser Lidschattenstifte bekommen.

Das war´s – einige Produkte bin ich aktuell am Testen und ihr werdet sicher in Kürze noch etwas dazu lesen :)

Bloggerpoint Event Düsseldorf

Werbung / Kooperation Dieser Beitrag enthält Werbelinks (W) & mir kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte (+).
 

Vor einiger Zeit war ich auf dem Bloggerpoint Event in Düsseldorf eingeladen und heute möchte ich euch ein wenig vom Event berichten. Angereist bin ich mit der lieben Claudia, an die auch ganz klar der Preis für das stärkste Outfit des Tages geht! Aber seht selbst..

Bloggerpoint Event in Düsseldorf

Das Event von Bloggerpoint (W) war eine Mischung aus Messe und Vorträgen. Es waren unterschiedlichste Firmen vertreten und auch bei der Auswahl der Blogger war eine bunte Mischung zusammen gekommen. Ich habe viele neue Bloggerinnen für mich entdeckt und mit einigen Firmen Kontakte geknüpft. Gestartet hat der Tag gleich mit einem Ramazzotti Rosato, es gab leckere Snacks und überhaupt fand ich es eine gelungene Veranstaltung.

Tikiwe – Taschen & Accessoires aus Kork

Eins meiner persönlichen Highlights war der Stand von Irene Kirchhoff, die Tikiwe gegründet hat. Die Firma ist so neu, dass es eigentlich noch kaum etwas zu sehen gibt im Netz und kaufen kann man die Sachen (leider, leider!) auch noch nicht. Ein bisschen warten wird sich hier aber lohnen, da die Taschen aus Kork wirklich ein totaler Hingucker sind.

Mir sind vor allem die Herren Shopper oder auch „Weekender“ ins Auge gestochen. Die sehen so ultracool aus und durch das Korkmaterial sind sie federleicht. Dabei ist Kork sehr strapazierfähig, ich war wirklich ganz überrascht. Auch bei den Damentaschen waren tolle Modelle dabei, ihr dürft also gespannt sein.

Für meine Visitenkarten habe ich ein kleines Korktäschchen (+) erhalten, in denen ich jetzt stilsicher meine zwei Visitenkarten durch die Gegend tragen kann :-)

The 2 Style – Mode aus Sindelfingen

Ein paar richtig starke Teile habe ich bei den beiden Damen von „The 2 Style“ gesehen. Die Firma vertreibt überwiegend Sachen, die in Europa hergestellt wurden und legen viel Wert auf gute Basics.

Mir hatten es vor allem die Cardigans angetan, die absolut knitterfrei waren. Also ein mega praktischer Stoff! Da ich vorher eine Woche auf Messe war und nur aus dem Koffer gelebt habe, wusste ich das extrem zu schätzen *g*

Wunderschöne Bluse haben sie aber auch und neben den Jeansblusen (schaut unbedingt mal auf die Page) haben sie auch ganz viel mit Punkten. Ihr wisst ja.. ich bin ein Punkte Opfer! Deshalb habe ich mich auch sehr über die lang geschnittene Bluse mit den dunkelblauen Punkten (+) gefreut, die ich mit bekommen habe. Outfit folgt!

Auf der Website des Unternehmens (W) könnt ihr euch die ganze Kollektion anschauen.

 

nu:ju – Gesichtsreinigungstuch

Gelesen hatte ich von diesen Tüchern schon extrem viel, aber bislang noch nie selbst eines in der Hand gehabt oder gar getestet. Von der Idee her kann man sich mit diesem Tuch (gibt´s in schwarz und weiß) komplett abschminken. Für hartnäckige Mascara (wasserfest z.b.) empfiehlt sich zusätzlich etwas Kokosöl, aber das wars auch schon!

Die Tücher können dank feinster Silberteilchen (verhindert die Bildung von Gruseligem im Tuch) durchaus 4-5 Tage lang benutzt werden, natürlich auch abbhängig davon, wie stark ihr euch schmeckt.

Ja und dann? Werft ihr sie einfach (ohne Weichspüler) in die Wäsche! Und das ist der Teil, bei dem ich bislang immer bei Gesichtstüchern ausgestiegen bin, da man sie nie ordentlich waschen konnte. Bin sehr gespannt darauf mein auf der Messe erhaltenes Tuch (+) auszuprobieren. Ist direkt für meinen Hamburg Trip eingepackt! Hier findet ihr mehr Informationen (W) über das Tuch und die Firma.

Barluxe Le Parfum – erstklassige Duftzwillinge

Ein dufter Stand war der von Barluxe Le Parfum. Hier konnte man allerhand Duftzwillinge erschnuppern, die es für kleinen Preis als Eau de Parfum auch im Onlineshop (W) zu erwerben gibt. Für Herren wie für Damen im übrigen. Ich habe einige sehr dufte Proben (W) zum Ausprobieren erhalten, die ich jetzt alle nach und nach mal probiere.

Im Laden in Leverkusen kann man in einem Duftworkshop auch direkt den eigenen Duft kreieren. Nebenbei gibt es doch auch noch passenden Schmuck zu erwerben.

 

Außerdem war ich bei einem kurzen Vortrag der Rechtsanwälte Nienhaus (W) zum Thema Blogger & Pflichten im Netz und ich habe Ulrike Zecher (W) kennengelernt, die sich auf Markenberatung für Unternehmen (auch Blogger) & Texte spezialisiert hat. Sehr spannendes Thema!

Einen zweiten Teil der Marken zeige ich euch im nächsten Post :)

Silvester 2017 – 5-Gänge, danach italienische Kleinigkeiten daheim und Schlafanzug..

Da unser Silvester dieses Jahr so extrem chillig war, wollte ich euch zumindest kurz davon berichten. Auch wenn es vom Dinner keine Fotos gibt, weil ich´s irgendwie verbummelt habe vor lauter Essen :D

Silvester 2017 – Erst lässig-schick.. im KuK

Wir waren wie auch schon 2016 im „Einfach KuK“ (Kino und Kneipe), diesmal allerdings in einer kleineren Besetzung von „nur“ 6 Personen, da sich der Rest der Gruppe auf eine Berghütte verabschiedet hatte. Wir wollten aber ein chilliges Silvester ohne große Arbeit und haben uns deshalb für die Variante Daheim entschiedenen.

Im KuK gab es wieder ein tolles 5-Gang Menü (meins war Vegetarisch + Fisch), dazu jede Menge echt besondere Cocktails und Getränke. Auch die kleinen Tischfeuerwerke & Co. haben wieder für viel Spaß gesorgt. Die schlechtesten Flachwitze der Welt stecken scheinbar in Knallbonbons .. habe leider alle vergessen *lach*

Wir haben es uns also von ca. 18-23 Uhr dort gut gehen lassen und sind dann in 2 Etappen zu uns nach Hause gefahren und haben dort „fertig“ gefeiert.

Dann lässig-chillig.. Italienisches Buffet & Schlafanzug

Daheim angekommen haben wir erstmal die Katze (war Silvester komplett eingesperrt im Haus) bespaßt und uns dann mit Sekt bewaffnet (kurz vor 24 Uhr), um dann fest zu stellen, dass es draußen eigentlich voll neblig und kalt und nass ist….. Kurzerhand haben wir einfach beschlossen drinnen an zu stossen und haben das dann auch einfach gemacht.

Danach haben wir uns dann in bequemere Kleidung geworfen und es uns bei uns gemütlich gemacht. Obwohl der Satz „Ich kann nie mehr was essen ..“ durchaus gefallen war, konnte natürlich jeder am späten Mitternachtsbuffet wieder essen.

Ich hatte allerlei italienisch-angehauchte Sachen gekauft, die fix bereit gestellt waren und dazu gab es Baguette. Das wunderschöne Geschirr habe ich mir übrigens zu Weihnachten gewünscht <3 Wir haben ordentlich reingehauen…. und es uns einfach gut gehen lassen. So um kurz vor 3 Uhr haben wir uns in die Betten verkrümmelt (alle haben bei uns übernachtet) und am nächsten Morgen ging es mit Frühstück, erneutem italienischen Restebuffet und einfach faulem Rumhängen an der Playstation weiter.

Der perfekte Start in das neue Jahr – wir waren schwer angetan :)

Silvester 2017 italienisches Buffet Panoramaknife Käsemesser

Käsemesser von Panoramaknife

Beim #FRBT2016 habe ich von Panoramaknife (W) ein wunderschönes Käsemesser (+) bekommen. Die Messer sind mit unterschiedlichen Berg-Panoramen verziert und ich finde das ist ein mega Hingucker.

Habe mich schon die ganze Zeit gefreut, wenn ich das an Silvester zusammen mit meiner rustikalen Holzplatte für die Käseplatte benutzen kann. Ein Käsemesser hatten wir bis dahin übrigens noch nicht und haben gemerkt, wie sehr diese „freie Fläche“ im Innenteil des Messer das Schneiden und Verteilen des Käses erleichtert.

Silvester 2017 italienisches Buffet Panoramaknife Käsemesser

Das Messer ist wirklich ein toller Hingucker, kommt sehr schön verpackt daher und macht auch qualitativ einen guten Eindruck. Bei Messern finde ich es wichtig, dass die gut in der Hand liegen, also so vom Gewicht und Gefühl – versteht wer was ich meine?! :)

Silvester 2017 italienisches Buffet Panoramaknife Käsemesser

Silvester 2017 italienisches Buffet Panoramaknife Käsemesser

Schaut euch unbedingt mal die Schneidebretter und Magnetbretter an (W) – das schaut so schnicke aus mit dem kleinen Panorama da mit dran. Bin schwer verliebt! Ich habe übrigens das PKC-11a – Käsemesser „Best of Switzerland (W).

Über mein Messer (via Panormaknife):
Die Schweiz, das Land der Schokolade und der Banken. Aber eben auch des sehr vielseitigen Angebotes an Hart-, Halbhart- und Weichkäsen. Genau deswegen braucht’s das Best of Switzerland-Käsemesser.

Die Klinge ist aus Rockwell-Stahl, Härte C. Der fast samtene Griff ist aus Palisanderholz der indischen Möbelindustrie. Ein handgemachtes Messer – bitte von Hand abwaschen.

Masse: Ganzes Messer: ca. 26.5 x 4.8 x 2 cm Klinge: ca. 14.9 x 4 x 0.2 cm

Was habt ihr so an Silvester gemacht?